Leistungen

Sie sind uns wichtig - unsere Leistungen für Sie.

Das Ziel unserer Mandanten steht bei uns im Vordergrund. Um die Zielsetzung zu besprechen, nehmen wir uns Zeit für Sie. Denn ohne eine richtige und vor allem vollständige Sachverhaltsanalyse ist eine gute Rechtsberatung nicht möglich.

Ihr Ziel gilt es zu konkretisieren, gegebenenfalls aber auch zu hinterfragen und mögliche Alternativen aufzuzeigen. Dabei gehen wir stets individuell auf Sie und Ihre Wünsche und Vorstellungen ein. Denn kein Fall ist wie der andere. 

Sie werden stets informiert und involviert. Sämtliche Schreiben erhalten Sie in Kopie. Jeder Schritt, sei es das Auftreten nach außen gegenüber der Gegenseite, seien es Verhandlungen vor Gericht, wird mit Ihnen abgestimmt. Selbstverständlich können wir Ihnen auf Wunsch etwaige Schreiben vor der Versendung auch im Entwurf zur Prüfung und ggf. Ergänzung überlassen. Wir möchten nicht um jeden Preis streiten und legen großen Wert auf einen fairen und ehrlichen Umgang mit unseren Mandanten. Daher werden wir es Ihnen auch mitteilen, wenn Sie am besten untätig bleiben sollten, weil dies taktisch sinnvoll ist oder die Angelegenheit keine Aussicht auf Erfolg hat und unser Tätig werden daher für Sie nur unnötige Kosten bedeuten würde.

Sie sind Arbeitnehmer oder Arbeitgeber und ...

  • ... möchten eine wirksame Kündigung aussprechen oder gegen eine Kündigung vorgehen?

  • ... haben Fragen zu Kündigungsfristen, Abfindung oder Abmahnung?

  • ... sind unzufrieden mit Ihrem Arbeitszeugnis?

  • ... wollen Arbeitsverträge rechtssicher gestalten bzw. deren Rechtmäßigkeit überprüfen lassen?

  • ... überlegen, ob sie gegen die Befristung ihrer Stelle vorgehen?

  • ... sollen einen Aufhebungsvertrag unterschreiben?

Sie sind Betriebsrat und ...

  • ... möchten Ihre Mitbestimmungsrechte durchsetzen?

  • ... sich vor Gericht oder der Einigungsstelle anwaltlich vertreten lassen?

Unsere Kanzlei ist für alle arbeitsrechtlichen Herausforderungen und Fragen für Sie da!

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Das gegenseitige Vertrauen und der Respekt vor der Position des anderen bilden auch im Verhältnis zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern die Basis für ein gutes Miteinander. Auseinandergehende Interessenlagen, häufig aber auch Fehlverhalten oder schlichte Unwissenheit belasten dieses Vertrauensverhältnis. Arbeitgeber reagieren dann oft mit einer Abmahnung oder sogar der Kündigung. Beides muss formal richtiggestellt und juristisch korrekt begründet sein, um wirksam werden zu können. 

Arbeitnehmer wiederum wollen in solchen Fällen wissen, wie sie dagegen vorgehen können, ob sie eine Aufhebungsvereinbarung unterschreiben sollen und ob Sie Anspruch auf eine Abfindung haben. Die Beantwortung solcher Fragen erfordert manchmal einen Blick auf das kollektive, allgemeine Arbeitsrecht, während andere Fälle ganz vom individuellen Arbeitsverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer abhängen. Wer welche Rechte hat und sie für sich in Anspruch nehmen kann, ist dabei nur selten durch den Arbeitsvertrag allein geregelt. Je nach Fall müssen auch Aspekte unterschiedlicher Rechte hinzugezogen und miteinander abgewogen werden. 

Das kann mal das Gewohnheitsrecht, mal den Mutterschutz und mal betriebliche Regelungen betreffen. Unsere Fachanwälte für Arbeitsrecht kennen sich auch hier bestens aus. Im Fall einer Abmahnung oder Kündigung geht es für Arbeitnehmer rasch um Existenzbedrohendes. Es gibt jedoch auch viele Rechte, die das Arbeitsverhältnis zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern betreffen, die zwar weniger existenziell sind, den Betroffenen dennoch auf den Nägeln brennen. 

Wer etwa vom "einfachen" Angestellten in eine leitende Position wechselt (beispielsweise Geschäftsführer wird), muss sich fragen, ob sich aus der neuen Stellung auch neue rechtliche Verantwortungen ergeben. 

In einem solchen Fall beraten wir Sie ebenso gern, wie wir Sie dabei unterstützen, Überstunden- oder Urlaubsregelungen rechtskonform durchzusetzen. Gerade in Fällen, in denen – bildlich gesprochen, das Tischtuch noch nicht durchschnitten wurde – kommt es darauf an, mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl vorzugehen. 

Wir beraten Sie, wie Sie zu Ihrem Recht kommen können, ohne dabei das gute Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer aufs Spiel zusetzen.